Der Glücksfinder aus der Schweiz ist auf den Hund gekommen

Andreas Gregori, der “Glücksfinder” aus der Schweiz war zu Besuch im Revier für Hunde.

A. Gregori ist stets auf der Suche nach Menschen, die ihr Glück gefunden haben. Sei es im Beruf, im Privatem oder in beidem. So reist er gerne durch die Länder, um die spannenden Geschichten dieser Menschen zu erfahren.

Auf seiner Suche stieß er auch auf Andreas Ohligschläger und sein “Revier für Hunde”. Kurze Zeit später reiste A. Gregori zu uns nach Eschweiler und interviewte Andreas.

Da A. Gregori seine Interviews als Audiointervieuws aufzeichnet, haben Sie die Möglichkeit, sich dieses anzuhören und ein paar spannende Einblicke in die Geschichte von Andreas Ohligschläger zu bekommen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lauschen 🙂

By |2018-04-26T21:27:07+01:00April 26th, 2018|Allgemein|0 Comments

Die neue “Revier-Reihe” (2)

Revier für Hunde: Susi und Strolch (2)

Hier kommt Teil 2 der neuen “Revier-Reihe”:

Letzte Woche konnten wir sehen, dass die Spaziergänge für die Besitzer von Susi und Strolch alles andere als entspannt sind. Susi muss einen Maulkorb tragen, da sie schon oft andere Hunde angefallen und die Zähne gezeigt hat. Strolch mischt das ganze Rudel durch seine wilde Art ganz schön auf. Wie geht es mit Susi und ihrem Kumpel Strolch weiter?

 

https://www1.wdr.de/fernsehen/tiere-suchen-ein-zuhause/revier-fuer-hunde-104.html

Wir wünschen Ihnen viel Spaß 😉

Das Team vom Revier für Hunde

 

By |2018-03-05T19:11:45+00:00März 5th, 2018|Allgemein|0 Comments

Die neue “Revier-Reihe” bei TSEZ (1)

Revier für Hunde: Susi und Strolch (1)

Vor einiger Zeit hatten wir im “Revier für Hunde” Besuch vom WDR-Fernsehen. Nun ist es endlich soweit:

Der erste Teil der neuen “Revier-Reihe” wurde am 25.02.2018 ausgestrahlt.

Thema in diesem Beitrag:

“Bei Spaziergängen mit Susi und ihrem Kumpel Strolch, trägt Mischlingshündin Susi mittlerweile einen Maulkorb. Zu oft schon hat sie sich auf andere Hunde gestürzt und dabei Zähne gezeigt. Ihre Besitzer sind verunsichert. Können ihre Halter Susi überhaupt noch frei laufen lassen? Wann soll bei Hundebegegnungen eingegriffen werden und wann nicht.

Hundetrainer Andreas Ohligschläger soll helfen. In seiner Hundetagesstätte “Revier für Hunde” in Eschweiler bei Aachen, bewegen sich täglich rund dreißig Hunde frei auf einem riesigen Außengelände. Hier lassen sich die Verhaltensweisen der Hunde bestens beobachten. Vorausgesetzt, man versteht, wie sie kommunizieren. Und tatsächlich stellt sich heraus: Strolch ist das eigentliche Problem.” (Katharina Hadem)

Hier gelangen Sie zum Video: https://www1.wdr.de/fernsehen/tiere-suchen-ein-zuhause/revier-fuer-hunde-100.html

Nächste Woche, 04.03.2018 geht es weiter. Schalten Sie um 18.15Uhr “Tiere suchen ein Zuhause” ein.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Zuschauen 🙂

Ihr Team vom Revier für Hunde

By |2018-03-05T19:10:42+00:00Februar 28th, 2018|Allgemein|0 Comments